Das war das Blockseminar 2015

s c r o l l e n

blockseminar

 

Das alljährliche Blockseminar der Jusos Hessen-Nord auf der Jugendburg Sensenstein in Nieste ist am Sonntag, den 13.12. erfolgreich abgeschlossen worden. Leittragend waren die zwei parallel laufenden Arbeitsgruppenphasen, in denen dieses Jahr wichtige Themen wie Antisexismus und Arbeit 4.0 behandelt wurden. Auf den intensiven Diskussionen und fachlichen Erarbeitungen des Seminars basieren z.B. inhaltlich solide Anträge.

Am Freitag, den 11.12. startete das Seminar bereits mit einer Diskussion zusammen mit dem DGB-Regionsgeschäftsführer Hessen-Nord, Michael Rudolph und dem hessischen Juso-Vorsitzenden Patrick Krug über Konsequenzen von Privatisierungen in Bereichen wie Gesundheit, Kommunikation, Energie, Wasser und Verkehr. Dabei lag der Fokus vor allem auf den Folgen für Arbeitnehmer*innen bei Privatisierungen von ursprünglich öffentlich getragenen Einrichtungen.

Schon am folgenden Samstagmorgen begannen die Arbeitsgruppen mit ihren Sitzungen. Bei der Antisexismus-Gruppe wurden zunächst die immer noch allgegenwärtig existierenden Arten von Diskriminierung herausgearbeitet, um die Tragweite in den Lebensbereichen erfassen zu können, in denen Diskriminierung jeglicher Art Platz findet. Auf Basis dieser Ergebnisse konnte man sich dann auf das Thema Sexismus konzentrieren und die damit verbundenen Ursachen und Konsequenzen erarbeiten.

Die Gruppe, die sich mit „Arbeit 4.0“ befasst hat, begann ebenfalls mit einer grundsätzlichen Beratung über die Definition von Arbeit bzw. Industrie 4.0, auf welchen gesellschaftlichen Vorstellungen diese Bezeichnung basiert und wie sich Arbeit generell im Wandel befunden hat und aktuell befindet. Im weiteren Verlauf hat man sich auf den Kernbegriff Arbeit 4.0 konzentriert und über das kreieren von negativen und positiven Szenarien, die Vor- und Nachteile dieser Form von Arbeit ermittelt.

Am abschließenden Sonntag wurden die Ergebnisse in mögliche Ansatzpunkte für die Politik überführt und die Arbeitsgruppen haben sich ihre Themen gegenseitig präsentiert. Zusammenfassend war das Blockseminar 2015 wieder eine erfolgreiche, inhaltlich konsequente, aber lockere Veranstaltung. Vor allem das gemütliche Beisammensein sorgte für eine entspannte Stimmung und ermöglichte auch das Austauschen bzw. Kennenlernen zwischen den anwesenden Genoss*innen.

Die Jusos Kassel-Land freuen sich auf’s nächste Mal!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Pin It on Pinterest